Geschichte


Geschichte des Kaffeebohne e.V.

  • eingetragener gemeinnütziger Verein mit Sitz in der Michaelstr. 7  in Paderborn
  • erste Aktivitäten Ende der 80er Jahre (christlich-motiviertes Engagement für die Ärmsten der Armen)
  • seit 1993 kontinuierliche Unterstützung des Projektes Fundação Terra in Arcoverde im Nordosten Brasiliens, 1996 ‚Patenschaft Anawim’ zur Förderung und Unterstützung des Projektes auf partnerschaftlicher Basis
  • Kaffeebohne e.V. Vereinsgründung am 11.November 1996, Ziel: entwicklungspolitische Bildungs- und Kampagnenarbeit, Förderung des fairen Handels mit den benachteiligten Ländern des Südens

Wir handeln fair

  • Frühjahr 1997: Eröffnung eines Ladens im Jugendhaus Salesianum mit regelmäßigen Öffnungszeiten (feste Verkaufszeiten dort bis Anfang 2003)
  • Verkauf von Produkten des fairen Handels: Lebensmittel und Geschenkartikel, Schreibwaren aus nachhaltiger Erzeugung, Projekt-Erzeugnisse (Brasilien, Ghana)
  • Seit Sommer 1997: Verkauf auf dem Paderborner Palavermarkt, dem ökologischen Wochenmarktes am Dom, freitags von 14-18 Uhr, seit Frühjahr 2002 mit eigens gebautem Verkaufsanhänger
  • 24. Juli 2010: Eröffnung des Weltladens „La Bohnita – fair und mehr“ in der Paderborner Innenstadt in der Michaelstr. 7 mit täglichen Öffnungszeiten (offizielle Eröffnung zur Fairen Woche 2010 am 18.09.)
  • Unterstützung von Kampagnen verschiedener kirchlicher Hilfswerke und anderer NGO’s, Beteiligung an der Fairen Woche
  • Mitgestaltung der Lokalen Agenda 21 in Paderborn, Beteiligung am Paderborner Forum Eine Welt
  • Jährlich ein Bildungswochenende für Mitglieder und Interessierte
  • Faires Kaffeekränzchen vor dem Paderborner Rathaus und Faires Bauernhofcafé, Eine Welt Café am NRW-Tag, August 07
  • Verleihung des ‚Fairbraucher-Preises’
  • Veranstaltungen zur Fußball EM 2004 und zur WM 2006: z.B. Promi-Menschenkicker-Turnier mit fairen Fußbällen und Gestaltung eines Schaufensters der Buchhandlung Linnemann zum Thema ‚Fußballproduktion und Kinderarbeit’
  • Aktionen auf dem Palavermarkt: Produktinformationen und –verkostungen, Ausstellungen und Kampagnen zum Thema ‚Reis’, ‚Faire Blumen’ etc., jährlich im Advent Besuch des Nikolaus mit fairen Köstlichkeiten
  • Info-, Verkaufs- und Aktionsstände zu verschiedenen Anlässen (z.B. Internationales Fest der Begegnung, Libori, Umweltmarkt, Pfarrfeste, Weltjugendtag 2005, an Schulen, etc.)
  • Aktion ‚FairNaschen’ – Workshop zum fairen Handel mit Jugendlichen
  • Global Fair Truck im Kreis Paderborn
  • Mitträger der ‚PaderBohne’

  • Mitglied im Eine-Welt-Netz NRW, bei Oicokredit und bei Erlassjahr.de